Professur für Internationale Planungssysteme

Lehrveranstaltungen in Kaiserslautern

Das Lehr- und Forschungsgebiet Internationale Planungssysteme koordiniert die Lehrveranstaltungen im Studiengang Master Border Studies. An der Technischen Universität Kaiserslautern werden regelmäßig folgende Lehrveranstaltungen angeboten:

 Vorlesung mit Übung

Immer im Wintersemester

Ort: Geb. 1 – Raum U34

Zeit:

Dienstags, 10:00 - 11:30

Bitte entnehmen Sie die genauen Termine dem KIS. Link

Kontakt

Dr.-Ing. Beate Caesar

Prof. Karina Pallagst

Beschreibung

Ziel der Veranstaltung ist es,

1. Planungssysteme verschiedener Staaten kennenzulernen, zu diskutieren und kritisch zu hinterfragen.

2. Aktuelle Aufgaben, Problematiken und planerische Herangehensweisen der Stadtplanung verschiedener Staaten zu vermitteln.

3. Teamarbeit und Präsentationstechniken zu trainieren.

Im Einzelnen bietet die Veranstaltung einen Überblick zu Planungssystemen in Europa und dem europäischen Ausland und vermittelt Grundlagen und Eigenheiten unterschiedlicher Planungskulturen, mit denen sich die Planungspraxis auseinandersetzen muss. Darüber hinaus soll anhand mehrerer kleiner Übungen die kritische Reflexion von stadtplanerischen Themenstellungen, insbesondere im Vergleich mit Deutschland erprobt werden. Dabei sollen auch gegenläufige Entwicklungen, Wahrnehmungen und Paradigmen aufgezeigt werden. Den Studierenden werden außerdem aktuelle Planungsmethoden und -probleme präsentiert. Im Übungsteil zur Veranstaltung ergänzen die Studierenden in Gruppenarbeit Material für ein bestehendes Kurswiki zu Planungssystemen in verschiedenen Staaten mit ausgewählten Beispielen der Stadtentwicklung.

Materialien

Ξ Für den Kurs wird eine Internetseite eingerichtet (OLAT).

Ξ Zusätzliches Lehrmaterial wird im Unterricht ausgeteilt.

Sprache

Überwiegend Deutsch; ausgewählte Lehrmaterialien auf Englisch.

Seminar

Immer im Wintersemester

Ort: Geb. 57 – Raum 315

Zeit:

Dienstags, 15:30 - 17:00

Bitte entnehmen Sie die genauen Termine dem KIS. Link

Kontakt

Prof.Dr.Marcus Höreth

Beschreibung

Vor 60 Jahren wurden auf der Konferenz von Messina die ersten Schritte zu einem Vereinten Europa unternommen, das als einzigartiges Erfolgsmodell für supranationale Integration gilt. Dieser positiven Einschätzung steht heute eine zunehmende Skepsis gegenüber, wie sich etwa an den zurückgehenden Zustimmungsraten des Euro-Barometers oder aber an wachsender Uneinigkeit zwischen den EU-Mitgliedstaaten etwa in der Flüchtlingsfrage ablesen lässt. Das Seminar untersucht Geschichte und Theorien der europäischen Integration, analysiert das politische System der EU und geht dabei der Frage nach den Ursachen für die Erosion der Legitimation europäischer Politik nach. Droht in naher Zukunft gar eine Phase der Desintegration bis hin zur Spaltung Europas?

Materialien

Ξ Für den Kurs wird eine Internetseite eingerichtet (OLAT).

Ξ Zusätzliches Lehrmaterial wird im Unterricht ausgeteilt.

Sprache

Überwiegend Deutsch; ausgewählte Lehrmaterialien auf Englisch.

Vorlesung

Immer im Wintersemester

Ort: Geb. 1 – Raum U34

Zeit:

Dienstags, 13:45 - 15:15

Bitte entnehmen Sie die genauen Termine dem KIS. Link

Kontakt

Dr.-Ing. Kirsten Mangels

Beschreibung

Den Studierenden sollen Planungssysteme uund Planungsparxis außerhalb Deutschlands dargestellt werden und Methodik zur Anwendung des erworbenen Wissens auf spezifische Problemstellungen außerhalb Deutschlands vermittelt werden.

Materialien

Ξ Für den Kurs wird eine Internetseite eingerichtet (OLAT).

Ξ Zusätzliches Lehrmaterial wird im Unterricht ausgeteilt.

Sprache

Überwiegend Deutsch.

Vorlesung

Immer im Wintersemester

Ort: Geb. 1 – Raum 106

Zeit:

Montags, 13:45 - 15:15

Bitte entnehmen Sie die genauen Termine dem KIS. Link

Kontakt

Prof. Dr. jur. Willy Spannowsky

Beschreibung

 

Materialien

Ξ Für den Kurs wird eine Internetseite eingerichtet (OLAT).

Ξ Zusätzliches Lehrmaterial wird im Unterricht ausgeteilt.

Sprache

Deutsch.

Seminar

Immer im Wintersemester

Ort: Geb. 86 – Raum 105

Zeit:

Blockseminare mittwochs oder freitags, 09:00 - 15:00

Bitte entnehmen Sie die genauen Termine dem KIS und melden Sie sich im KIS Office für den Kurs an.

Kontakt

Prof. Dr. Georg Wenzelburger

Beschreibung

Die europäischen Grenzregionen haben sich in den letzten Jahrzehnten entwickelt und nicht nur eigene politische Gremien (z.B. Eurodistrikte, Oberrheinrat, Quattropole) gegründet, sondern auch Politiken umgesetzt, die sich speziell an diese Grenzregionen richten. Ziel des Seminars ist es, die Politik und die Politik in mehreren europäischen Grenzregionen zu erforschen. Es ist als Forschungsseminar konzipiert, in dem die Studierenden in kleineren Gruppen an einem konkreten Forschungsthema arbeiten, ein eigenes Forschungsprojekt aufstellen, selbstständig qualitative oder quantitative Forschung betreiben und Ergebnisse präsentieren. Das Seminar ist in vier Module gegliedert.

In einer ersten Sitzung zu Beginn des Semesters werden die Grundzüge des Seminars vorgestellt und diskutiert. Darüber hinaus werden Projektteams gebildet und Brainstorming zu möglichen Forschungsprojekten durchgeführt. Eine zweite Sitzung ist ein eintägiger Workshop über Politik und Politik der Grenzregionen und führt die Studierenden in die wichtigsten politischen Theorien und Analyserahmen aus der vergleichenden Politikliteratur ein. Wir werden auch die Auswirkungen der EU auf die Entwicklung dieser Regionen erörtern. In einem zweitägigen Workshop Mitte Dezember werden die Forschergruppen dann an "ihrer" ausgewählten Grenzregion arbeiten und einen ersten Überblick über die Regionen und ihre politischen Rahmenbedingungen geben. Die Gruppen werden sich dann auch auf die Politiken konzentrieren, die auf der Ebene der Grenzregionen umgesetzt werden. Das dritte Modul findet Ende Januar statt, wenn die Studierenden die ersten Ergebnisse ihrer Politikanalyse präsentieren. Das vierte und letzte Treffen ist für Februar geplant, bei dem die Studenten das Endergebnis ihres Forschungsprojekts in einer Postersession präsentieren werden.

Materialien

Ξ Für den Kurs wird eine Internetseite eingerichtet (OLAT).

Ξ Zusätzliches Lehrmaterial wird im Unterricht ausgeteilt.

Sprache

Englisch.

Zum Seitenanfang