Zur Hauptnavigation / To main navigation

Zur Sekundärnavigation / To secondary navigation

Zum Inhalt dieser Seite / To the content of this page

Sekundärnavigation / Secondary navigation

Inhaltsbereich / Content

ERASMUS-Programm

Das neue ERASMUS+ Programm fördert Aufenthalte von Gastdozenten an europäischen Partnerhochschulen („Dozentenmobilität“).

Gastdozenten sollen hierbei durch ihren Aufenthalt zu einer Erweiterung und Bereicherung des Lehrangebots von Hochschulen beitragen und ihr Wissen Studierenden, die nicht an Mobilitätsprogrammen teilnehmen können vermitteln. Außerdem soll eine Kooperation zwischen den Partnerhochschulen zur Entwicklung gemeinsamer Studienprogramme sowie zum Austausch von Lehrinhalten und -methoden beitragen.

Vorteile für Dozenten sind u.a.:

  • Sammeln von Erfahrungen im Lehren & Lernen im Bildungsraum Europa,
  • fachlicher Austausch und Schaffung neuer Perspektiven
  • Stärkung von eigenen Kompetenzen,
  • Entwickeln und Vertiefen von Netzwerken,
  • Kennenlernen und Verstehen von Kulturen

Außerdem kann auch die Hochschule vom Dozentenaustausch profitieren. Diese erfährt dadurch eine Bereicherung der Kultur und der Internationalität am Campus, kann sich im europäischen Bildungsraum positionieren, sowie ihre Hochschulangehörige als Botschafter nutzen.

Deshalb ist auch die TU Kaiserslautern stark daran interessiert, die Dozentenmobilität verstärkt zu fördern  und somit die „Internationalisation at Home“ zu stärken.


Partnerunis

Grundsätzlich kann ein Aufenthalt an allen europäischen Partnerhochschulen, die eine gültige ERASMUS Charta für Hochschulen (ECHE) besitzen, gefördert werden.

Eine genaue Auflistung der Partnerhochschulen des Fachbereichs Raum- und Umweltplanung und den vereinbarten Aufenthaltszeiträumen können Sie dieser Liste entnehmen.


Bewerbung

Interessenten müssen im Rahmen der Antragsstellung  folgende Punkte erfüllen:

  • Formlose Anfrage bei der Auslandsbeauftragten des Fachbereichs, Prof. Karina Pallagst bzw. Beate Caesar

  • Abstimmung eines Lehrprogramms (Teaching Assignment) mit der Gasthochschule vor der Abreise

  • Prüfung der Abteilung Internationales, ob das Lehrprogramm bewilligt werden kann

  • Unterzeichnung der "Erasmus-Annahmeerklärung" nach Bewilligung

Weitere Informationen

Für weitere Informationen klicken Sie >>hier<<.


Kontakte

Auslandsbeauftragte Fachbereich RU

Prof. Dr.-Ing. habil. Karina M. Pallagst 

Gebäude 3, Raum 125 

Tel.: 0631/205-5155 

E-Mail: karina.pallagst[at]ru.uni-kl.de 

Sprechstunde: Dienstag 11:00 - 12:00 Uhr 

während der Semesterferien nur nach Absprache

ERASMUS+ Koordination Fachbereich RU

Dipl.-Ing. M.Sc. Beate Caesar

Gebäude 3, Raum 124

Tel.: 0631/205-5156

E-Mail: beate.caesar[at]ru.uni-kl.de

Sprechstunde: Dienstag 11:00 - 12:00 Uhr

während der Semesterferien nur nach Absprache

ERASMUS+

Irina Prizigoda 

Abteilung Internationale Angelegenheiten ISGS

Gebäude 47, Raum 626

Tel.: 0631/205-4914

E-Mail: prizigoda[at]isgs.uni-kl.de

Sprechstunde: Mo - Fr 09:00 - 12:00 Uhr

Mo-Do 14:00 - 16:00 Uhr