Professur für Physische Geographie und Fachdidaktik

Wie im Zoo die Welt erkundet werden kann

Seit 2006 wird Referendaren und Lehramtsstudenten des Regierungsbezirkes Koblenz für das Fach Erdkunde anhand von Fallbeispielen und Unterrichtsentwürfen das Thema "Außerschulischer Lernort im Erdkundeunterricht" vermittelt. Das Projekt „Wie im Zoo die Welt erkundet werden kann“ arbeitet sowohl mit geographischen Aspekten und Inhalten als auch interdisziplinär, vor allem mit der Biologie. In Anlehnung an die Kompetenzen der Geographie steht der Kompentenzbereich der „Räumlichen Ordnung“ im Vordergrund.

 

Programm:

1.) Unterrichtsgänge und Fallbeispiele

Klassenstufe 3/4 und 5/6

- Entdeckendes Lernen

- Unmittelbare Lernerfahrung

- Beobachtungsfähigkeit am realen Objekt

ab 7. Schuljahr

- Topographisches Orientierungswissen

- Kartenkompetenz

- Orientierung und Reflexion von Raumwahrnehmungen

2.) Anwendungsbezogene Hilfestellungen für Lehramtsstudenten und Referendare basierend auf den Erfahrungen der geführten Unterrichtsgänge

 

Kooperationspartner:

- Zoo Neuwied

 

Zum Seitenanfang