Lehrstuhl Stadt-, Regional- und Umweltökonomie

Jahrbuch für öffentliche Finanzen

Das Jahrbuch für öffentliche Finanzen ist das Ergebnis einer gemeinsamen Initiative von Autorinnen und Autoren aus den interessierten Fachdisziplinen Finanz-, Politik- und Rechtswissenschaft sowie aus der Verwaltungspraxis
vor allem der Landesfinanzverwaltungen. Mit seinem  Schwerpunkt auf der Haushaltswirtschaft der Länder  schließt es die Lücke zwischen dem Finanzbericht des  Bundes und dem Gemeindefinanzbericht des Städtetages   durch eine unabhängige, wissenschaftliche Publikation von  hoher Aktualität.
 In einem ausführlichen Berichtsteil stellt das Jahrbuch eine präzise und hochaktuelle Beschreibung des Verlaufs aller sechzehn Landeshaushalte vom Entwurf bis zum Vollzug und der Gemeindeebene bereit. Zahlreiche Fachbeiträge thematisieren zudem aktuelle Aspekte des deutschen Fiskalföderalismus im nationalen und europäischen Kontextsowie Grundfragen der Finanzmittelverteilung und des
Finanzausgleichs auf den verschiedenen föderalen Ebenen.

Das Jahrbuch für öffentliche Finanzen erscheint seit 2009  jährlich vor der Sommerpause im Rahmen der renommierten  Schriftenreihe „Schriften zur öffentlichen Verwaltung und  öffentlichen Wirtschaft“ im Berliner Wissenschafts-Verlag

Schriftenreihe "Forum Öffentliche Finanzen"

Die Schriftenreihe „Forum Öffentliche Finanzen“ präsentiert Dissertationen, Forschungs- und Tagungsberichte auf dem Gebiet der Öffentlichen Finanzen.

Aufgrund der angewandten Ausrichtung der Beiträge sowie der breiten Beleuchtung der Probleme aus den unterschiedlichen Perspektiven von Finanzwissenschaft, Politikwissenschaft, Steuerlehre und Rechtswissenschaft ist das „Forum Öffentliche Finanzen“ eine praxisnahe fachübergreifende Schriftenreihe für Leser aus Forschung und Praxis.

Mit Veröffentlichung des nunmehr 16. Bandes hat sich die Schriftenreihe als kompetente Quelle in Fragen der Öffentlichen Finanzen im Bücherregal der interessierten Leserschaft etabliert.

Zum Seitenanfang