Professur für Stadtplanung

Exkursionen

Fachexkursion Wien 2018 - Verdichteter Wohnungsbau von der Zeit des Roten Wiens bis heute

Unter dem Titel „Verdichteter Wohnungsbau von der Zeit des Roten Wiens bis heute“ fand vom 20. bis zum 24. März 2018 die Fachexkursion nach Wien statt. Thematisiert wurde dabei schwerpunktmäßig die einzigartige Wiener Wohnbaupolitik. Dabei sollte die historische Kontinuität und Qualität des Wiener Wohnungsbaus ablesbar werden. Gespräche mit Akteuren, Führungen und ein Besuch in der Fakultät für Architektur und Raumplanung boten dabei einen tiefen Einblick und Auseinandersetzung mit der Thematik.

 

Exkursionsprogramm

Dienstag


Am ersten Tag der Exkursion erfolgte eine Einführung in die Thematik. So gab es morgens eine Führung durch das Architekturzentrum Wien mit der anschließenden Möglichkeit das Museumsquartier selbst zu erkunden. Am Nachmittag wurden die transformierenden Gebiete des Nordbahnhofs und das Sonnenwendviertel besichtigt, auch im Hinblick auf Wien als IBA Stadt, unter dem Leitbild „Sozial nachhaltiger Wohnbau im 21. Jahrhundert“. Der Tag schloss mit einem Fachvortrag von Prof. Dr. Rudolf Scheuvens an der Technischen Universität Wien.

 

Mittwoch


Im weiteren Programm gaben die Werkbundsiedlung sowie die Tamariskengasse und Pilotengasse einen Einblick in die architektonisch wertvollen Wohnsiedlungen der 20er und 80er Jahre. Auf dem Weg nach Transdanubien konnte die Gasometer City besichtigt und in der Mittagspause erkundet werden. Das offene Abendprogramm gab den Studierenden die Möglichkeit, den neuen WU Campus am Welthandelsplatz kennen zu lernen und anschließend die Stadt selbst zu erkunden.

 

Donnerstag


Der vorletzte Tag der Exkursion startete morgens an der Sargfabrik, einem alternativen Wohnprojekt, dessen Name auf die Geschichte des Grundstückes zurückzuführen ist. Im Verlaufe des Tages besuchte die Exkursionsgruppe den Karl-Marx-Hof aus der Zeit des Roten Wiens, und Europas derzeit größtes Stadtentwicklungsgebiet, die Seestadt Aspern. So konnte an den kontrastreichen Beispielen die kontinuierliche Geschichte des geförderten Wiener Wohnungsbaus nachvollzogen werden. Bei einem gemeinsamen Essen fand der Tag einen geselligen Abschluss in der Gastwirtschaft.

 

Freitag


Zum Abschluss der Exkursion erfolgte am Freitag eine Führung durch den Wohnpark Alt-Erlaa, mit Blick von der Dachterrasse des 27. Stockwerks über die Dächer Wiens. Am Mittag besuchte die Gruppe noch das Stadtentwicklungsgebiet Monte Laa. Dort endete die Exkursion bei gemeinsamen Topfenstrudel.

 

 

Zum Seitenanfang