Professur für Stadtplanung

Lehre Bachelor Raumplanung

 

Studienmodule

 

Modul: Einführung in die Raumplanung

Die Studierenden erhalten einen einführenden Überblick in die historische Entwicklung der Stadtplanung und erarbeiten sich ein systematisches Verständnis zur Einordnung von Siedlungsstrukturen in ihren historischen und ideengeschichtlichen Kontext. Die Studierenden erwerben Kenntnisse über die Grundstruktur der räumlich-koordinierenden Gesamtplanung in Deutschland, das System der überörtlichen Planung und Instrumente der Raumordnung mit dem Ziel, ein Basiswissen über die überörtliche Gesamtplanung zu erhalten.

Inhalte

  • Stadtplanung im 19. und 20. Jahrhundert und ihre Leitbilder
  • Stadterweiterungs-, Stadtumbau- und Stadterneuerungsplanungen
  • System der räumlich-koordinierenden Gesamtplanung
  • Grundlagen der Raumordnung, Landesplanung und Regionalplanung

 

Modul: Städtebauliches Entwerfen

Die Studierenden erwerben im projektförmigen Modul Entwerfen eine grundlegende Qualifikation im entwerferischen Umgang mit Raumnutzungen in einem Plangebiet. Weiterhin werden sie zum aufgabenadäquaten Einsatz der Methoden zur Stadtanalyse sowie der grundlegenden Planungs- und Entwurfsmethoden der Stadt- und Ortsplanung sowie der Visualisierung und Vermittlung planerischer Inhalte befähigt.

Inhalte

  • Städtebauliches Entwurfsprojekt mit den Ebenen
    •   Gesamtstadtbetrachtung
    •    Zielsystem
    •    Bestandsaufnahme- und analyse
    •    Modellbildung
    •   Strukturkonzept
    •    Bebauungsvorschlag

 

Modul: Bauleitplanung

Die Studierenden kennen die Möglichkeiten und Grenzen der Einflussnahme auf Stadtstrukturen durch Instrumente und Verfahren der Bauleitplanung und sind in der Lage, grundlegende Darstellungen und Festsetzungen für Bauleitpläne konzeptionell zu entwickeln sowie zeichnerisch und textlich umzusetzen.

Inhalte

  •   Flächennutzungsplan und Bebauungsplan im Kontext von Raum und Umwelt
  •   Bedarfsschätzung, Flächenpotentialanalyse und Darstellungstechnik für den FNP
  •   Inhalte und Konzeption der Kernfestsetzungen des Bebauungsplans

 

Modul: Planungs- und Projektsteuerung

Die Studierenden beherrschen die grundlegenden Methoden der Planungs- und Prozesssteuerung

und sind in der Lage, strukturierte Planungsverfahren zu analysieren und zu konzipieren.

Inhalte

  •  Modelle der Aufbau- und Ablauforganisation in Planungsprozessen
  • Governance in der Stadt- und Raumplanung
  •  Informations- und Kommunikationstechnologien in der Stadt- und Raumplanung
  • Überwachung und Steuerung von Planungsprozessen

 

Modul: Praxis der Bauleitplanung

Die Studierenden sind in der Lage, eine informelle städtebauliche Planung bauplanungsrechtlich zu analysieren, die wesentlichen Regelungsgegenstände herauszuarbeiten sowie die Planung zeichnerisch und textlich in bauleitplanerische Festsetzungen umzusetzen. Sie beherrschen die Steuerung der wesentlichen Schritte des Bauleitplanverfahrens

Inhalte:

  • Erarbeitung eines Regelungskonzepts und eines Bebauungsplanentwurfs aus einem städtebaulichen Rahmenplan
  • Grundlegende Konzeption der Planbegründung einschließlich Umweltbericht
  • Planspiel zum Bebauungsplanverfahren (Auswahl der Verfahrensvariante, Beteiligung, Beschlussfassung, Inkrafttreten)

 

Modul: Städtebau und Freiraumgestaltung

Inhalte:

  • Freiraumentwurf
  • Städtebauentwurf

 

Modul: Studienprojekt

Die Projektarbeit fördert die Methodenkompetenz, das eigenmotivierte Arbeiten und vertieft Schlüsselkompetenzen, wie Kommunikations- und Kooperationsfähigkeit, Präsentation, Projektmanagement sowie Moderation. Das Bachelorprojekt beinhaltet die Bearbeitung von praxisbezogenen Fragestellungen der Raumplanung. Die im Projekt vertieften Fähigkeiten zum wissenschaftlichen Arbeiten und Schreiben dienen auch als Vorbereitung auf die Bachelorarbeit

Inhalte:

Studienprojekt nach individueller Themenstellung

 

Modul: Bachelorarbeit

Die Bachelorarbeit soll zeigen, dass die oder der Studierende in der Lage ist, eine Aufgabenstellung mit den geläufigen Methoden des Faches innerhalb einer vorgegebenen Frist selbstständig zu bearbeiten und schriftlich, planerisch oder gestalterisch darzustellen. Die oder der Studierende soll auf kritische Fragen zur verfassten Arbeit sinnvoll antworten können.

Inhalte:

Bachelorarbeit nach individueller Themenstellung

Zum Seitenanfang