Stadtsoziologie

Werdegang und Persönliches

Ausbildung, berufliche und wissenschaftliche Vita

seit 11/2008Professorin für Stadtsoziologie an der TU Kaiserslautern; 2014-2017 Dekanin des FB Raum- und Umweltplanung
11/2002 – 10/2008Juniorprofessorin für Stadtsoziologie an der TU Kaiserslautern
6/2000 – 10/2002Wissenschaftliche Assistentin an der Universität Bamberg, Lehrstuhl für Allgemeine Soziologie I
1/2000 – 5/2000Habilitationsstipendiatin der DFG (Teilzeit, Kinderbetreuung)
9/1998 – 6/1999Fellow am Center for Advanced Study in the Behavioral Sciences Stanford, CA, USA
4/1996 – 3/1998Leitung des Projekts „Lebensstile, Wohnbedürfnisse und Mobilitätsbereitschaft“, FU Berlin und Wissenschaftszentrum Berlin
1/1991 – 12/1995Wissenschaftliche Mitarbeiterin am Wissenschaftszentrum Berlin, Abteilung Sozialstruktur und Sozialberichterstattung
3/1990 – 12/1990Promotionsstipendium am Wissenschaftszentrum Berlin
10/1987 – 9/1989Wissenschaftliche Angestellte an der FU Berlin
1983 - 1987Studium der Soziologie, Freie Universität Berlin
1981 - 1983Studium Sozialwissenschaften und Kunst, Lehramt Sekundarstufe II, Uni-GH Paderborn

 

Preise und Auszeichnungen

Hans Sauer Stiftung “alterfinden – Neue Technik für ein selbstbestimmtes Leben im Alter“. Best-Practice-Sonderpreis 2013 für das TSA-Projektteam (für PAUL: Persönlicher Assistant für Unterstütztes Leben)


Best Congress Paper Prize der AESOP (Association of European Schools of Planning; 26th Congress).Ankara 2012


TU-Preis für Studium und Lehre. Evaluation des Studiengangs, gemeinsam mit Lynn Schelisch. Kaiserslautern 2011


Innovationspreis Rheinland-Pfalz für die Durchführung des Projektes: AmbientAssisted Living. Wohnen mit Zukunft. Gemeinsam mit Prof. Litz, FaCibek und der Bau-Ag Kaiserslautern 2010


2. Preis für das Lehr-Forschungsprojekt „Die alternde Siedlergemeinschaft“. Wettbewerb der Schader-Stiftung „Alternde Räume. Infrastruktur und Nahversorgung 2009 Preis der Fachschaft für herausragende Lehre 2009

Zum Seitenanfang