Fachbereich Raum- und Umweltplanung

M.Sc. Stadt- und Regionalentwicklung


Inhalt des Studiums

Im Rahmen des Masterstudiengangs werden die im Bachelorstudiengang Raumplanung erworbenen Kenntnisse und Fertigkeiten vertieft und ergänzt. Die Studierenden werden auf selbstständige Forschungs- und anspruchsvolle Entwicklungsaufgaben der Stadt- und Regionalentwicklung vorbereitet und befähigt, wissenschaftliche Methoden und Erkenntnisse zur Lösung schwieriger Problemstellungen der Stadt- und Regionalentwicklung einzusetzen.


Aufbau des Studiengangs

Für Studierende, die das Masterstudium Stadt- und Regionalentwicklung ab dem WS 17/18 aufnehmen, ist der Studiengang wie folgt aufgebaut: 

Die Regelstudienzeit im Masterstudiengang beträgt einschließlich der Masterprüfung vier Semester. 

Das Masterstudium ist in Module mit einer Größe von in der Regel 6 ECTS-Punkten und 3-4 Semesterwochenstunden aufgeteilt. Jedes Modul ist innerhalb eines Semesters studierbar. 

 


Module

Im ersten bis dritten Fachsemester ist je ein Pflichtmodul aus den folgenden Bereichen zu belegen:

  • Stadtentwicklung, Stadtumbau und Stadterneuerung
  • Regionalentwicklung
  • Rahmenbedingungen der Stadt-und Regionalentwicklung

Der Pflichtumfang in diesen Semestern umfasst damit je 18, insgesamt 54 ECTS-Punkte. Für die übrigen 12 ECTS-Punkte je Semester werden Module aus dem breit angelegten Wahlkatalog belegt.

Das vierte Fachsemester besteht aus dem Studienprojekt (12 ECTS) und der Masterarbeit (18 ECTS). 


Ansprechpartner

Fachstudienberatung

Dr.-Ing. Kirsten Mangels
Gebäude 1, Raum 022.2
Tel.: 0631/205-3145
E-Mail: kirsten.mangels[at]ru.uni-kl.de

 

Auskünfte zum Praktikum

Dr.-Ing. Karl Ziegler
Gebäude 3, Raum 105
Tel.: 0631/205-2907
E-Mail: karl.ziegler[at]ru.uni-kl.de

 

Anerkennung von Leistungen aus anderen Studiengängen

Dr.-Ing. Martin Rumberg

Gebäude 1, Raum: 029.2
Tel: 0631/205-4661
E-Mail: martin.rumberg[at]ru.uni-kl.de

Im Studienprojekt vertiefen die Studierenden selbstständig ihre Methoden-, Anwendungs- und Konzeptionskompetenz in allen Feldern der Raumplanung. Sie bauen ihre Fähigkeiten im selbstverantwortlichen und eigenmotivierten Lernen und Arbeiten in interdisziplinären Zusammenhängen aus. Die Projektarbeit fördert auch die Methodenkompetenz im wissenschaftlichen Arbeiten als Vorbereitung auf die Masterarbeit. Eine wesentliche Zielsetzung ist außerdem die Vertiefung von Kompetenzen in der Projektorganisation, Koordination, Moderation und Präsentation. Inhaltlich orientieren sich die jeweiligen Studienprojekte an aktuellen Themen der Raumplanung. Die Studierenden können aus verschiedenen Angeboten wählen. Studienprojekte Beispiele

Ein Praktikum ist nicht zwingend vorgeschrieben, wird aber empfohlen. 

Mit dem Verfassen der Masterarbeit sollen die Studierenden nachweisen, dass sie eine Aufgabenstellung aus der Raumplanung selbstständig bearbeiten können.  Dies erfolgt in einer schriftlichen Darstellung der Ergebnisse nach wissenschaftlichen Kriterien sowie einer mündlichen adäquaten Präsentation der Arbeit und ihrer Verteidigung.

 

 

Informationen zur Bewerbung an der TU Kaiserslautern finden Sie hier

Bitte beachten Sie folgende Unterlagen (gem. §2 (1) Nr. 4 Masterprüfungsordnung) ihrem Bewerbungsantrag beizulegen:

  • Darstellung des beruflichen und persönlichen Werdegangs (Angabe einschlägiger Praktika mit entsprechendem Nachweis)
  • Abschlusszeugnis inkl. ggf. weiterer Unterlagen aus denen Abschlussnote, Dauer des Studiums und erbrachte Leistungen hervorgehen (Academic Transcript, Transcript  of  Records  oder  entsprechende Leistungsnachweise)
  • Beschreibung der Inhalte der aufgeführten Lehrveranstaltungen (wenn diese nicht an der TUK abgelegt worden sind) z.B. eine Beschreibung von belegten Vertiefungsmodulen o.ä.

Diese Unterlagen dienen dem Zulassungsausschuss zur Eignungsfeststellung und insbesondere zur Prüfung der Gleichwertigkeit ihres Abschlusses mit dem B.Sc. Raumplanung im Sinne von § 2 (1) Nr. 2 Masterprüfungsordnung)

Offene Fragen zur Bewerbung?

Unsere Fachstudienberater  helfen Ihnen gerne weiter!

 

 

Alle Informationen auch hier auf unserem Flyer

 

M.S.c. Stadt-und Regionalentwicklung

 

 

 

Zum Seitenanfang