Professur für Landschafts- und Freiraumentwicklung

Studium | Lehre

Der Fachbereich Raum- und Umweltplanung bietet mit inzwischen zehn Lehrstühlen und Fachgebieten interdisziplinäre und querschnittsorientierte raumwissenschaftliche Studiengänge an. In einem Gesamtkontext Betreut das Fachgebiet "Raum- & Umweltplanung" besonders die ökologischen Belange der Raum- und Umweltplanung für alle Studiengänge der Fachrichtung.

Konsekutives Studienangebot

  • Der Bachelor of Science (B.Sc.) "Raumplanung" ist als wissenschaftlicher Studiengang konzipiert, in dem Kernkompetenzen der räumlich-koordnierenden, formellen und informellen Gesamtplanung vermittelt werden. Das Curriculum ist auf eine Studiendauer von 6 Semestern und einen Umfang von 180 ECTS-Leistungspunkten angelegt. Es beinhaltet Pflichtmodule zur örtlichen Gesamtplanung, zur überörtlichen Gesamtplanung, zum Recht, zur Ökonomie, Ökologie und Soziologie, zur Infrastruktur und zu Schlüsselkompetenzen. Wahlpflichtmodule werden zu internationalen Aspekten der Raumplanung, zur Immobilienwirtschaft und zur Ökologie angeboten.
  • Der Master of Science (M.Sc.) "Stadt- & Regionalentwicklung" ist als wissenschaftliches Studium eine konsekutive Fortsetzung des ersten berufsqualifizierenden Abschlusses B.Sc. Raumplanung oder anderer artverwandter Studiengänge. Das Masterstudium umfasst insbesondere konzeptionelle Fragestellungen, die die Gesamtentwicklung von Städten und Regionen unter sich wandelnden ökonomischen, ökologischen und sozialen Rand- und Rahmenbedingungen zum Inhalt haben. Das Curriculum ist auf eine Studiendauer von 4 Semestern und einen Umfang von 120 ECTS-Leistungspunkten angelegt. Es beinhaltet Pflichtmodule zur Stadtentwicklung, zur Regionalentwicklung, zum Recht, zur Ökonomie und Soziologie. Wahlpflichtveranstaltungen können aus den Bereichen Internationale Raumentwicklung, interkulturelle Kompetenzen und Schlüsselkompetenzen gewählt werden.
  • Der Master of Science (M.Sc.) "Umweltplanung & Recht" ist als wissenschaftliches Studium eine konsekutive Fortsetzung des ersten berufsqualifizierenden Abschlusses B.Sc. Raumplanung oder anderer vergleichbarer Studiengänge. Der Studiengang vermittelt wissenschaftliche Kernkompetenz in der Umweltplanung, Umweltvorsorge und Umweltgestaltung sowie die bedeutenden rechtlichen Fachkenntnisse. Das Curriculum ist auf eine Studiendauer von 4 Semestern und einen Umfang von 120 ECTS-Leistungspunkten angelegt. Es beinhaltet Pflichtmodule zur Umweltplanung, zur Umweltvorsorge, zur Umweltfachplanung, zur Umweltgestaltung und zum Recht. Wahlpflichtveranstaltungen können aus den Bereichen Methodik, Systemökologie, Ökonomie, Soziologie und Schlüsselkompetenzen gewählt werden.

Lehramtsstudiengang

  • Das Lehramt "Geographie", eingebettet in die Fachrichtung Raum- und Umweltplanung, an der Technischen Universität Kaiserslautern ist ein interdisziplinärer Lehramtsstudiengang. Rund 30 Studierende können in der Kaiserslauterner Geographie pro Jahr aufgenommen werden, was eine intensive Betreuung und ein gezieltes Arbeiten gewährleistet. Übungen, Seminare und Exkursionen werden so in kleinen Arbeitsgruppen gehalten und auch Vorlesungen bieten ausreichend Möglichkeiten für den direkten Dialog zwischen Studierenden und Lehrenden. Wesentliches Merkmal des Studiengangs Lehramt Geographie innerhalb der Fachrichtung Raum- und Umweltplanung in Kaiserslautern ist seine interdisziplinäre, querschnittsorientierte und aktualitätsbezogene Ausrichtung.
Zum Seitenanfang