Professur für Öffentliches Recht

Prof. Dr. jur. Willy Spannowsky

Richter am Oberlandesgericht

Kontakt

Telefon: 0631/205-3975
Telefax: 0631/205-3977
E-Mail: spannowsky[at]t-online.de

Wiss. Werdegang

  • Studium der Rechtswissenschaften in Tübingen 1980 bis 1984
  • Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Lehrstuhl für öffentliches Recht von Herrn Prof. Dr. Püttner an der Eberhard-Karls-Universität Tübingen 1985 bis 1986
  • Referendariat beim Landgericht Tübingen 1986 bis 1988
  • Promotion an der Eberhard-Karls-Universität Tübingen 1987
  • Staatsanwalt in der Schwerpunktabteilung für Wirtschaftsstrafsachen bei der Staatsanwaltschaft Stuttgart 1989 bis 1990
  • Richter am Landgericht Tübingen 1990 bis 1991
  • Wissenschaftlicher Assistent am Lehrstuhl von Herrn Prof. Dr. Püttner an der Eberhard-Karls-Universität Tübingen 1991 bis 1994
  • Habilitationsschrift zum Thema: "Grenzen des Verwaltungshandelns durch Verträge und Absprachen" 1994
  • Lehrstuhlvertretung als Privatdozent, Lehrstuhl für Öffentliches Recht an der Universität Trier 1994
  • Professor für Öffentliches Recht an der Ruprecht-Karls-Universität Heidelberg 1994 bis 1995
  • Professor für Öffentliches Recht an der Universität Kaiserslautern seit 1995
  • Richter am Oberlandesgericht Zweibrücken im zweiten Hauptamt seit 1996

Mitgliedschaften

  • Akademie für Raumforschung und Landesplanung (korrespondierendes Mitglied)
  • Deutscher Hochschulverband
  • Deutscher Richterbund
  • Vereinigung der Deutschen Staatsrechtslehrer
  • Beirat für Raumentwicklung (für den Zeitraum der 17. und 18. Legislaturperiode des Deutschen Bundestags) (weitere Informationen zum Beirat)
  • Ehrenamtliches Mitglied des Gutachterausschusses für Grundstückswerte für die Westpfalz (01.01.2016 - 31.12.2020)
  • Fachbeirat der Stadtentwicklungsgesellschaft STEG [Dienstleistungsanbieter im Städtebau] (Geschäftsstellen in Stuttgart, Dresden, Berlin-Brandenburg, Heilbronn, Rottweil, Glauchau und Görlitz)
  • Kommunalbeirat der Kommunalakademie Rheinland-Pfalz
  • "Association Internationale De Droit L'Urbanisme" (AIDRU) seit 2009, zweijährliche rechtsvergleichende Internationale Kongresse mit Themen aus dem Städtebaurecht (Kongressteilnahme als Referent in Coimbra, Bukarest, Lüttich und Barcelona)
Zum Seitenanfang