Professur für Stadtplanung

Stadterneuerung am Wendepunkt

Stadterneuerung am Wendepunkt

Ziel des vom Bundesministerium für Bildung und Forschung geförderten Verbundprojekts ist es, die Bedeutung des Altstadtverfalls in der DDR zu erfassen, seine Wirkung für die Genese der Bürgerbewegungen als wesentliche Triebkräfte der gesellschaftlichen Wende 1989 zu erklären und die Stadtentwicklungspolitik nach der Deutschen Einheit neu einzuordnen und zu bewerten. Der Lehrstuhl Stadtplanung bearbeitet mit dem Teilprojekt „Deutsch-deutscher Fachaustausch und Wirkungen nach der Wende“ den Ost-West-Transfer in der Stadterneuerung vor 1989, die Entwicklungen in der Wendezeit sowie die Langzeitwirkungen der Innovationen im Planungsinstrumentarium nach der Wende.

Mit einer umfassenden Archiv- und Literaturrecherche und mehreren qualitativen Experteninterviews mit Zeitzeugen werden die Ost-West-Kontakte von Experten zur Stadterneuerung von den 1970er bis in die 1990er Jahre untersucht. In Abstimmung mit den anderen Teilprojekten wird ausgewertet, welchen Einfluss der Fachaustausch auf das Stadterneuerungsinstrumentarium und den Wandel des Planungs- und Sanierungsrechts in der späten DDR und im vereinten Deutschland ab 1990 hatte. Neben Archiven mit DDR-Beständen wie den Wissenschaftlichen Sammlungen des IRS in Erkner und dem Bundesarchiv wird auch in westdeutschen Universitäten, Bibliotheken und Ministerien recherchiert. Änderungen im Planungsrecht der DDR insbesondere im Frühjahr 1990 (BauZVO) und deren Rückkopplungen in das Planungsrecht und das Sanierungsrecht (BauGB-Maßnahmen-Gesetz 1990/1993, § 246a BauGB) nach der Vereinigung Deutschlands am 3. Oktober 1990 stehen dabei im Fokus der Forschung.

Forschungsteam:

Technische Universität Kaiserslautern, Lehrstuhl Stadtplanung, Fachbereich Raum- und Umweltplanung

Prof. Dr. Detlef Kurth
Jana Breßler, M.A.

 

Projektpartner:

Technische Universität Kaiserslautern, Fachgebiet Stadtumbau und Ortserneuerung

Universität Kassel
Bauhaus-Universität Weimar
Leibniz-Institut für Raumbezogene Sozialforschung, Historische Forschungsstelle

 

Förderung:

Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF)

 

Laufzeit:

01/2019-12/2022

 

Homepage:

www.stadtwende.de

 

 

Jörg_Blobelt/CC BY-SA 4.0 [CC BY-SA 4.0], via Wikimedia Commons

Joergsam/CC BY-SA 3.0 [CC BY-SA 3.0], via Wikimedia Commons

Zum Seitenanfang